Selfhost Ubuntu Server mit Anschluss von Glasfaser Deutschland

Support für das easy2connect System
Antworten
UbuntuUser93
Beiträge: 1
Registriert: So 10. Jan 2021, 15:11

Selfhost Ubuntu Server mit Anschluss von Glasfaser Deutschland

Beitrag von UbuntuUser93 » So 10. Jan 2021, 15:28

Hallo :)

Meine Freundin und ich werden vermutlich von Kabel Deutschland zur Glasfaser Deutschland wechseln. Da ich einen Ubuntu Server am Laufen habe, muss ich weiterhin eine Erreichbarkeit aus dem Internet gewährleisten.
Auf meinem Ubuntu Server laufen Dinge wie Openhab, Nextcloud, Gitlab, Mosquitto und ein paar kleine Dienste mehr. Der Webserver, den ich benutze ist Nginx.
Aktuell kann ich meine Dienste unter z.B. Nextcloud.MySelfhostDomain.de erreichen. Das funktioniert mit einer Dyndns von Selfhost und einer Weiterleitung gewisser Ports von der Fritzbox auf meinem Server (80,443, paar andere).
Auf dem Server hören dann verschiedene Nginx Konfigurationen die eingehenden Pakete ab und leiten dann in Abhängigkeit der angefragten Subdomain
und des verwendeten Ports die Pakete an die passenden Sockets weiter.

Meine erste Frage ist nun, ob ich einfach die easy2connect Software auf meinem Ubuntu Server installieren kann (Ubuntu 20.04) und welche Ports die Software dabei benötigt, sodass meine anderen Dienste weiterhin funktionieren.

Dann frage ich mich, wie ich meinen Server über meine existierende Domain mit ihrem easy2connect dienst erreichen kann. Im Webbrowser soll natürlich beim Zugriff auf meinem Server weiterhin meine eigene Domain stehen.

Eine weitere Frage bei der Benutzung eines Raspberry Pi 3b mit Ihrer Software ist, ob die gesamte Verbindung durch den Raspberry geroutet wird, sodass der 100mbit Port des Raspberry die Geschwindigkeit des Zugriffs begrenzt?

Vielen Dank schonmal für die Antworten und ich bin sehr begeistert von Ihrem Projekt :)


Beste Grüße,
UbuntuUser93

Antworten