Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Hilfe bei der Einrichtung unsere DDNS Dienste in Routern und anderen Geräte sowie Updateclients
Babbaz
Beiträge: 3
Registriert: So 18. Jun 2017, 14:06

Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von Babbaz » So 18. Jun 2017, 15:28

Hallo,

Die Einrichtung des Speedport Hybrid der Telekom mit DynDNS ist mit ein Paar kleinen Besonderheiten verbunden.
Aktuell habe ich die Firmware 050124.03.05.017 auf meinem Speedport Hybrid installiert. Die DynDNS Einstellungen
sollten aber auch auf älteren Firmwareversionen ohne Probleme funktionieren.

1. Grundlegene Einstellungen:
Der Speedport Hybrid sollte im Netzwerk der DHCP-Host für die anderen Geräte im Netzwerk sein.
Beachten Sie das Sie die DHCP Funktion im Netzwerk befindlicher Router ausschalten.
Der Speedport verteilt dann die IP-Adressen und vereint alle Geräte im selben Netzwerk (in meinem Fall 192.168.2.100 - 192.168.2.199).

http://www.directupload.net/file/d/4773 ... nk_jpg.htm

2. Die DynDNS Daten von Feste-IP.net eintragen:

http://www.directupload.net/file/d/4773 ... wf_jpg.htm

bei Erfolgreicher Einrichtung meldet der Speedport in den System-Meldungen:
http://www.directupload.net/file/d/4773 ... 3t_jpg.htm

3. Filterregel für Feste-IP.net erstellen:

Diese ist wohl die wichtigste Einstellung für die Nutzung von DynDNS mit dem Speedport Hybrid.
Immer wenn der Provider dem Modem eine neue öffentliche IP Adresse zuweist sorgt die DynDNS-Einstellung im Speedport Hybrid für die Aktualisierung dieser IP-Adresse in Ihrer DynDNS-Adresse (IhreAdresse@feste-ip.net). Da der Speedport Hybrid Datenpakete jedoch teils über den ADSL-Anschluss und teils über die Mobilfunk-LTE-Verbindung schickt müssen Sie Ihm sagen das er Sendungen (die Adressübergabe) an feste-ip.net ausschliesslich über den ADSL-Anschluss schicken darf, da die Adressaktualisierung über den hybriden Weg aus technischen Gründen nicht übermittelt werden kann. Zu diesem Zweck erstellen Sie eine Filterregel für die Domain feste-ip.net:

http://www.directupload.net/file/d/4773 ... yh_jpg.htm

Als letzten Schritt starten Sie den Speedport Hybrid einmal neu und schauen wieder in den System-Meldungen ob die Anmeldung beim DDNS Anbieter erfolgreich war.

Sollte das der Fall sein ist die Konfiguration erfolgreich abgeschlossen und in Zukunft kriegt die DynDNS Adresse immer stets die neueste IP-Adresse des Modems und ist somit immer aus dem Internet erreichbar.

Ich z.B. nutze es um mit meinem Android Gerät ein VPN zu meiner Fritzbox aufzubauen, welche sich im Netzwerk des Speedport Hybrid befindet und von diesem Adressiert wird. Apps wie die FritzApp(-Fon) lassen sich dank des DynDNS Dienstes jetzt sogar nutzen, wenn ich mit meinem Smartphone per LTE verbunden bin. Ich kann somit von überall mein Smartphone im Netzwerk Zuhause als weiteres Mobilteil der Fritzbox anmelden und über meine Festnetznummer telelfonieren, meinen Anrufbeantworter abhören, mein NAS-System verwalten etc. . Das funktioniert sogar im Ausland (W-Lan im Hotel, Hotspot, etc.) und ist dank Verschlüsselung für dritte nicht einsehbar.

Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen mit dieser Anleitung weiterhelfen und weitere Stunden und Tage des experimentieren ersparen ;-)

mfG

Babbaz
Zuletzt geändert von Babbaz am Mi 5. Jul 2017, 17:56, insgesamt 6-mal geändert.

MichaelWeigel
Beiträge: 406
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von MichaelWeigel » Di 20. Jun 2017, 14:37

Hallo,

Danke für die Anleitung.

LG Michael

didi

Re: Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von didi » Mi 5. Jul 2017, 12:52

Hallo,
auch von mir vielen Dank für die Anleitung.
Leider sehe ich die Bilder nicht, obwohl ich im Forum angemeldet bin !?

Grüße Didi

Babbaz
Beiträge: 3
Registriert: So 18. Jun 2017, 14:06

Re: Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von Babbaz » Mi 5. Jul 2017, 15:52

Tatsächlich. Die Bilder sind weg.
Hab sie aber noch auf der Festplatte. Werde sie gleich zuhause wieder hoch laden.

mfG

Babbaz

Babbaz
Beiträge: 3
Registriert: So 18. Jun 2017, 14:06

Re: Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von Babbaz » Mi 5. Jul 2017, 17:48

So..Habe die Bilder jetzt auf nen externen Server hochgeladen. sie sollten jetzt sichtbar sein.

mfG

Babbaz

MichaelWeigel
Beiträge: 406
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von MichaelWeigel » Mo 17. Jul 2017, 11:50

Hallo,
Ich habe die Bilder mal direkt im Forum untergebracht.
Die Einrichtung des Speedport Hybrid der Telekom mit DynDNS ist mit ein Paar kleinen Besonderheiten verbunden.
Aktuell habe ich die Firmware 050124.03.05.017 auf meinem Speedport Hybrid installiert. Die DynDNS Einstellungen
sollten aber auch auf älteren Firmwareversionen ohne Probleme funktionieren.

1. Grundlegene Einstellungen:
Der Speedport Hybrid sollte im Netzwerk der DHCP-Host für die anderen Geräte im Netzwerk sein.
Beachten Sie das Sie die DHCP Funktion im Netzwerk befindlicher Router ausschalten.
Der Speedport verteilt dann die IP-Adressen und vereint alle Geräte im selben Netzwerk (in meinem Fall 192.168.2.100 - 192.168.2.199).

http://www.directupload.net/file/d/4773 ... nk_jpg.htm
SPH DHCP.JPG
SPH DHCP.JPG (62.06 KiB) 3374 mal betrachtet
2. Die DynDNS Daten von Feste-IP.net eintragen:

http://www.directupload.net/file/d/4773 ... wf_jpg.htm
DynDNS Einstellungen.JPG
DynDNS Einstellungen.JPG (99.24 KiB) 3374 mal betrachtet
bei Erfolgreicher Einrichtung meldet der Speedport in den System-Meldungen:
http://www.directupload.net/file/d/4773 ... 3t_jpg.htm
Der Dateianhang DynDNS erfolgreich.JPG existiert nicht mehr.
Dateianhänge
DynDNS erfolgreich.JPG
DynDNS erfolgreich.JPG (88.99 KiB) 3374 mal betrachtet

MichaelWeigel
Beiträge: 406
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von MichaelWeigel » Mo 17. Jul 2017, 11:52

3. Filterregel für Feste-IP.net erstellen:

Diese ist wohl die wichtigste Einstellung für die Nutzung von DynDNS mit dem Speedport Hybrid.
Immer wenn der Provider dem Modem eine neue öffentliche IP Adresse zuweist sorgt die DynDNS-Einstellung im Speedport Hybrid für die Aktualisierung dieser IP-Adresse in Ihrer DynDNS-Adresse (IhreAdresse@feste-ip.net). Da der Speedport Hybrid Datenpakete jedoch teils über den ADSL-Anschluss und teils über die Mobilfunk-LTE-Verbindung schickt müssen Sie Ihm sagen das er Sendungen (die Adressübergabe) an feste-ip.net ausschliesslich über den ADSL-Anschluss schicken darf, da die Adressaktualisierung über den hybriden Weg aus technischen Gründen nicht übermittelt werden kann. Zu diesem Zweck erstellen Sie eine Filterregel für die Domain feste-ip.net:

http://www.directupload.net/file/d/4773 ... yh_jpg.htm
SPH Filterregel.JPG
SPH Filterregel.JPG (99.43 KiB) 3374 mal betrachtet
Als letzten Schritt starten Sie den Speedport Hybrid einmal neu und schauen wieder in den System-Meldungen ob die Anmeldung beim DDNS Anbieter erfolgreich war.

Sollte das der Fall sein ist die Konfiguration erfolgreich abgeschlossen und in Zukunft kriegt die DynDNS Adresse immer stets die neueste IP-Adresse des Modems und ist somit immer aus dem Internet erreichbar.

Ich z.B. nutze es um mit meinem Android Gerät ein VPN zu meiner Fritzbox aufzubauen, welche sich im Netzwerk des Speedport Hybrid befindet und von diesem Adressiert wird. Apps wie die FritzApp(-Fon) lassen sich dank des DynDNS Dienstes jetzt sogar nutzen, wenn ich mit meinem Smartphone per LTE verbunden bin. Ich kann somit von überall mein Smartphone im Netzwerk Zuhause als weiteres Mobilteil der Fritzbox anmelden und über meine Festnetznummer telelfonieren, meinen Anrufbeantworter abhören, mein NAS-System verwalten etc. . Das funktioniert sogar im Ausland (W-Lan im Hotel, Hotspot, etc.) und ist dank Verschlüsselung für dritte nicht einsehbar.

Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen mit dieser Anleitung weiterhelfen und weitere Stunden und Tage des experimentieren ersparen ;-)

mfG

Babbaz

LG Michael

davimas
Beiträge: 3
Registriert: Do 23. Nov 2017, 23:05

Re: Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von davimas » Do 23. Nov 2017, 23:10

Hey,

danke für die bebilderte Anleitung.

Ich greife das Thema hier mal auf, da es nicht allzu lange her ist.

In anderen Threads las ich öfters, dass wenn Internetelefonie bei der Telekom ist, dann diese Dyndns Sache nicht geht? Ist das noch uptodate oder klappts nach dieser Anleitung hier?

Ich versuche seit Tagen dass so in etwa hinzubekommen wie hier beschrieben......allerdings ohne VPN, mit der Fipbox und dem dort eingetragenem Portmapper.

Dyndns klappt, nur fehlt mir wohl noch die Portfreigabe im Hybrid Telekom Router auf die Fipbox?

Die Fipbox macht ja nen Portmapper an eine ipv4 Webcam(port 8083) und dann muss im Router die Fipbox? oder die Webcam?diese Portfreigabe haben? Sorry sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht......
Die Webcam hat nix in den Routereinstellungen verloren, es läuft alles über die Fipbox, richtig?

by,
David

MichaelWeigel
Beiträge: 406
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von MichaelWeigel » Mo 27. Nov 2017, 10:22

Hallo,

das Problem mit dem DDNS bei den anderen Speedports besteht noch. Bei diesen Geräten fehlt beim DDNS die Auswahl "Andere Anbieter". Die Ändern der DNS Server hat bei Aktivierten VOIP keine Auswirkung auf den Speedport. Dieser nutzt für alle internen DNS anfragen weiterhin die Telekom DNS Server. DNS anfragen aus dem LAN werden aber an die eingetragenen DNS Server geleitet. :(

LG Michael

davimas
Beiträge: 3
Registriert: Do 23. Nov 2017, 23:05

Re: Telekom Speedport Hybrid (LTE) DynDNS Anleitung.

Beitrag von davimas » Di 28. Nov 2017, 17:38

Hey, danke für die Antwort.
Es funktioniert jedenfals beim Speedport Hybrid, habe es am Samstag hinbekommen nach dieser Anleitung hier.
Es muss dann aber halt noch eine Portfreigabe im Telekom Router erstellt werden, Einmal für die FipBox mit dem Port wie im Portmapper und eine zweite Portfreigabe für die Webcam(in meinem Fall) mit dem Port wie im Portmapper.

by, David

Antworten