Umstieg Portmapper-DDNS - gleicher Hostname ?

Hilfe bei der Einrichtung unsere DDNS Dienste in Routern und anderen Geräte sowie Updateclients
Antworten
oggy512
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 16:48

Umstieg Portmapper-DDNS - gleicher Hostname ?

Beitrag von oggy512 » Fr 17. Nov 2017, 15:09

Hallo zusammen,
ich habe bisher einen Anschluss von Vodafone/Kabel Deutschland mit Fritzbox 6490C und Internetzugang über DS-Light gehabt.
Aufgrund dessen habe ich mir bei feste-ip.net einen IPv6-v4 Portmapper eingerichtet.

Nach meinem Umzug habe ich nun nur noch ein Kabelmodem, der Internetzugang wird per Passtrough an einen ASUS Router realisiert, weswegen ich nun wieder eine IPv4 Adresse habe und mit "normalem" DDNS arbeiten kann und will.

Mein Problem: Ich habe die Portmapper Adresse bei einigen Diensten eingetragen und würde gerne vermeiden, alle diese Ändern zu müssen. Frage daher: Gibt es eine Möglichkeit die externe IPv4 Portmapper Adresse wiederum auf eine Interne IPv4 DDNs Adresse zu "mappen"?
Oder gibt es ggf eine Andere Lösung um den Hostnamen des Portmappers, incl Port beizubehalten?

Besten Dank für eure Hilfe!

MichaelWeigel
Beiträge: 286
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Umstieg Portmapper-DDNS - gleicher Hostname ?

Beitrag von MichaelWeigel » Mo 27. Nov 2017, 10:14

Hallo,

damit Sie Ihren DNS Namen aus dem Portmapper im Dynamischen DNS nutzen können, müssen Sie Ihren Portmapper Löschen und ein Dynamisches DNS mit diesem Namen einrichten.
Anschließend Richten Sie Ihre Portfreigaben im Router Analog der Mappings im Portmapper ein.

LG Michael

oggy512
Beiträge: 2
Registriert: Fr 13. Mär 2015, 16:48

Re: Umstieg Portmapper-DDNS - gleicher Hostname ?

Beitrag von oggy512 » So 3. Dez 2017, 17:02

MichaelWeigel hat geschrieben:
Mo 27. Nov 2017, 10:14
Hallo,

damit Sie Ihren DNS Namen aus dem Portmapper im Dynamischen DNS nutzen können, müssen Sie Ihren Portmapper Löschen und ein Dynamisches DNS mit diesem Namen einrichten.
Anschließend Richten Sie Ihre Portfreigaben im Router Analog der Mappings im Portmapper ein.

LG Michael

Hallo Michael,
vielen Dank für den Hinweis. Ich würde den DDNS Hostename gerne per Script über meinen Router updaten (und keine festen DNS Server setzen). Hierzu kann ich ich meinem Router (ASUS RT-AC87U mit ASUSWRT-Merlin FW) ein Script aufrufen, welches das Update durchführt.
Reicht es aus per wget eine bestimmte Adresse aufzurufen? Wenn ja, welche wäre das denn?
Die auf der FAQ Seite angegebene "members.feste-ip.net/nic/update?system=dyndns&hostname=<domain>&myip=<ipaddr>" reicht so ja nicht, bzw ist mir nicht klar, wo/wie User/Pwd angegeben werden sollen?

Vielen Dank für deine Hilfe!!

MichaelWeigel
Beiträge: 286
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Umstieg Portmapper-DDNS - gleicher Hostname ?

Beitrag von MichaelWeigel » Mi 20. Dez 2017, 14:52

Hallo,

um in einem Updatestring benutzername und Passwort zu hinterlegen kommt beides durch ein @ getrennt vor die URL
für IPv4
http://<HostID>:<Passwort>@members.fest ... me=<domain>
für IPv6
http://<HostID>:<Passwort>@v6.members.f ... me=<domain>

LG Michael

Antworten