DynDNS bei LANCOM 1781 nicht einrichtbar

Hilfe bei der Einrichtung unsere DDNS Dienste in Routern und anderen Geräte sowie Updateclients
Antworten
oldfashioned
Beiträge: 3
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:46

DynDNS bei LANCOM 1781 nicht einrichtbar

Beitrag von oldfashioned » So 15. Jul 2018, 10:58

Mein Lancom 1781-4G ist nach der Konfiguaration leider nicht von aussen ansprechbar.
feste-ip.net hat eine IP im Format xx.xx.xx.xx vergeben, aber leider lässt sich der Router nicht ansprechen.
Im Lancom Menue gibt es einen eigenen Punkt DynDNS einrichten, und der ist so einfach, da kann man normalerweise nichts falsch machen. Ich habe die Einrichtung mehrfach wiedeholt, aber der Router ist von aussen nicht mal über ping erreichbar.
auch das anpingen über die IP-Nummer funktioniert nicht.
was kann ich noch tun?
oldfashioned

rema
Feste-IP.Net Support
Beiträge: 369
Registriert: Do 5. Feb 2015, 10:24

Re: DynDNS bei LANCOM 1781 nicht einrichtbar

Beitrag von rema » Mo 16. Jul 2018, 09:55

Das sind 2 paar Schuhe.

Das Update der IP bei uns funktioniert. Der Lancom meldet sich und führt das Update auch korrekt durch.

Warum der Zugriff nicht klappt kann 2 Ursachen haben:
1) Die Einwahl erfolgt über Mobilfunk und der Router bekommt die IP nicht selbst sondern eine private IP die dann vom Anbieter per NAT geteilt wird.
Ist die externe IP im LancomMonitor gleich der IP die wir erhalten haben?

2) Die Firewall im Lancom lässt die Pakete einfach nicht zu und blockiert den Zugriff.
Sind die Firewallregeln entsprechend angepasst?

/VG rema

oldfashioned
Beiträge: 3
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:46

Re: DynDNS bei LANCOM 1781 nicht einrichtbar

Beitrag von oldfashioned » Mi 25. Jul 2018, 16:22

Hallo rema,
danke für die Suche.
Die Einwahl erfolgt über den Mobilfunk der Telekom. Wenn ich über den Router ins Internet gehe, hat er die gleiche ID, wie wenn ich seinen Namen von außen anpinge.
Leider gibt der LANmonitor eine ganz andere IP (10.xx.xx.xx)an, als die von Euch angegebene. Da scheint der Fehler zu sitzen. Wikipedia gibt an, der 10.xx.xx.xx Bereich sei ebenso eine private Adresse wie 192.168.xx.xx. Da ist dann wohl nicht viel zu routen.

Logischerweise kommt auch nichts an, wenn ich diese IP von aussen übers Internet anpinge , - alle Pakete mit Verlust.
Pinge ich diese Adresse intern über LANmonitor an, geht es - aber das wäre schon ganz schräge, wenn das nicht gehen würde.
Da muss ich mich offenbar geschlagen geben.
Danke, oldfashioned

MichaelWeigel
Beiträge: 405
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: DynDNS bei LANCOM 1781 nicht einrichtbar

Beitrag von MichaelWeigel » Fr 27. Jul 2018, 13:12

Hallo,

Die Verbindungen gehen also über ein CGN. Die einzige Möglichkeit der Freigabe von Geräten ist ein FIP-VPN (OpenVPN) oder die nutzung der easy2connect Box. http://easys2connect.info

LG Michael

oldfashioned
Beiträge: 3
Registriert: So 15. Jul 2018, 10:46

Re: DynDNS bei LANCOM 1781 nicht einrichtbar

Beitrag von oldfashioned » Sa 28. Jul 2018, 20:41

Du meinst sicher:
http://easy2connect.info/
aber an welcher Stelle wird das Gerät eingefügt ?

MichaelWeigel
Beiträge: 405
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: DynDNS bei LANCOM 1781 nicht einrichtbar

Beitrag von MichaelWeigel » Do 9. Aug 2018, 18:01

Hallo,

Ja, das war ein Tippfehler.
Die Box kommt einfach in das Lan hinter den Router. Dann können Sie alles in Ihrem Netzwerk über diese Box (Konfiguration über Ihren Account) freigeben.

LG Michael

Antworten