Deutsche Glasfaser, Basic Router, Synology, Strato

Alles Rund um die Einrichtung unserer IPv6 Portmapper
Antworten
RalfPeter
Beiträge: 1
Registriert: Mo 7. Sep 2020, 10:49

Deutsche Glasfaser, Basic Router, Synology, Strato

Beitrag von RalfPeter » Mo 7. Sep 2020, 12:26

Guten Tag,

nach der Umstellung auf Glasfaser funktioniert mein externer Zugriff nicht mehr. In der bisherigen Umgebung wurde die Fritzbox ersetzt durch den Basic Router von DG und bei Strato statt der IPv4 die IPv6 hinterlegt. Was habe ich eingerichtet:

DG Basic Router (DS-Lite)
Netgear Switch, an den alle Netzwerkgeräte angeschlossen sind, so auch die Synology
Bei Strato eine domain mit DynDNS (der AAAA-Record enthält die IPv6 der Synology!, A-Record ist leer)

Nun kann ich auf keine der Anwendungen (DS Photo, ...) von ausserhalb des eigenen Netzwerks zugreifen. Weder mit der domain, noch mit der IPv6. Der IPv6 Test ist ok. Innerhalb des eigenen Netzes kann ich per domain die Synology erreichen.

Kann mir der Port-Mapper helfen das Problem zu lösen? Und wenn ja, was muss ich wo eintragen?

Danke und Grüße
RalfPeter

mike557
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 17:15

Re: Deutsche Glasfaser, Basic Router, Synology, Strato

Beitrag von mike557 » Do 10. Sep 2020, 12:50

Ich habe / hatte das gleiche Problem, Deutsche Glasfaser und damit keine öffentliche IPv4 Adresse mehr und damit kein Zugriff auf meine QNAP.

DynDNS hilft hier nicht weiter, der Portmapper wird funktionieren.

Da ich einen VPN-Zugang wollte, habe ich den Zugang gelöst, auch wenn es mehr kostet.
Mit der FIPbox easy2connect und einer gebuchten IPv4-Adresse (beides bei feste-ip.net) ist das Problem gelöst.
Box: einmalig 119€, jährlich dann 19,80€ (oder etwas unter 12€, wenn man direkt 10.000 Credits kauft).
Die FIP-Box ist fertig eingerichtet, der Zugang wird über den feste-ip.net Account konfiguriert.
Zugang dann mit openvpn von Handy und Tablet klappt problemlos. ist auch einigermaßen gut erklärt.
Auch Zugang mit den QNAP-Apps damit kein Problem mehr, sollte bei Synology auch gehen.

Wenn man einen vpn-Tunnel will muss man noch die IPv4-Adresse buchen (30€ / Jahr).

Portmapper funktioniert auch, ist billiger (4,95 € pro Jahr) aber dann kein vpn.

Antworten