Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Alles Rund um die Einrichtung unserer IPv6 Portmapper
DeIta
Beiträge: 4
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 13:09

Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von DeIta » Sa 16. Jan 2016, 13:20

Hallo zusammen,

verzweifle gerade an der Einrichtung des Portforwardings auf der neuen Connect Box von Unitymeda :evil:
Hat da schon jemand Erfahrung mit gemacht, wie Portforwarding im Zusammenspiel mit Feste-IP-Portmapper funktioniert?

Also von der Logik her muss ich doch nur die IPv6 Adresse von der ConnectBox zusammen mit den benötigten Ports im Portmapper angeben, dann den eine Portforwarding-Regel anlegen und dann sollte es gehen, oder? Was funktioniert ist lustigerweise (ohne Portforwarding-Regel), wenn ich die Fernwartung in der Box aktiviere und die IPv6 der Box im Portmapper mit Port 8080 angebe kommt das an...

Wenn ich das ganze für mein lokales NAS versuche passiert leider nichts. Habe dazu die entsprechenden Ports mit der IPv6 Adresse der Box im Portmapper konfiguriert und dann die globale IPv6 Adresse des NAS in der Portforwarding-Rule angegeben...

Connect Box.png
Connect Box.png (25.38 KiB) 18752 mal betrachtet

Hat jemand Ideen?

Danke für die Hilfe vorab!

Gruß
Mario

rema
Feste-IP.Net Support
Beiträge: 369
Registriert: Do 5. Feb 2015, 10:24

Re: Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von rema » Fr 1. Apr 2016, 13:41

Also von der Logik her muss ich doch nur die IPv6 Adresse von der ConnectBox zusammen mit den benötigten Ports im Portmapper angeben, dann den eine Portforwarding-Regel anlegen und dann sollte es gehen,
Nein, das funktioniert nicht. Bei IPV6 gibt es keine Portweiterleitungen mehr. Es muß der Zugriff auf die Ipv6 des Zielgerätes aktiviert werden.
Im Portmapper wird dann die IPv6 des NAS als Ziel hinterlegt.

/LG rema

Gehasi
Beiträge: 1
Registriert: So 22. Mai 2016, 21:27

Re: Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von Gehasi » So 22. Mai 2016, 21:33

Hallo wie müssen denn die Einstellungen aussehen? Ich habe da wenig Erfahrung und möchte nicht zuviel öffnen

rema
Feste-IP.Net Support
Beiträge: 369
Registriert: Do 5. Feb 2015, 10:24

Re: Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von rema » Mi 1. Jun 2016, 15:51

Lt. dem Screenshot muß bei Destination IP : Single bleiben und per IPv6 address die IPv6 Adresse des Zielgerätes rein.
ABER: Der IPv6 Präfix ist ja dynamisch. In anderen Routern wird da die LinkLocal Adresse fe80::..... eingetragen.
Destination Port ist dann der Port der erreicht werden soll. Source muß jeweils auf Any stehen bleiben.

Wichtig ist noch, dass das Zielgerät und die Anwendung IPv6 tauglich ist!

/LG rema

alcon420
Beiträge: 3
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 13:46

Re: Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von alcon420 » Sa 5. Nov 2016, 17:44

Hallo,

ich habe vor kurzem Scripte fuer den Technicolor Router und die FritzBox 7490 geschrieben und mich vom Raspberry Pi (cronjob) aus dort eingeloggt, um das Praefix abzuholen. (Und auch um die DHCP Adressen abzuholen.)

Diese Woche bekam ich die "Connect Box" und stehe vor demselben Problem.

Falls Sie mir genau sagen, welche Schritte ich scripten muss wuerde ich das Script gerne bauen und zur Verfuegung stellen.

Vielen Dank.

Schoene Gruesse,
Alexander

Code: Alles auswählen

unitymedia-box-gw () { # reading the ipv6address from technicolor 7200 router
    local pass pf="$HOME/.unitymedia-box-gw.pass";
    read pass < "$pf" || {
        echo "$FUNCNAME: please supply password in file '$pf'";
        return 1
    };
    local url='http://192.168.0.1'; # our Technicolor 7200 router
    local cs=('curl' '--silent'); # use curl in silent mode, we do not need status and speed information
    #
    # get anti csrf token
    local csrf=$("${cs[@]}" "$url/login.asp" | grep -i CSRFValue\" | sed 's,^.*CSRFValue" value=\([0-9]*\)>,\1,'); 
    #
    # login with user and pass
    "${cs[@]}" "$url/goform/login" --data "CSRFValue=$csrf&loginUsername=admin&loginPassword=$pass&logoffUser=0";
    #
    # extract ipv6address
    "${cs[@]}" "$url/basic/local.asp" | grep 'ipv6address' | sed 's,.*</label>\([0-9a-f:]*\)/64<div.*,\1,';
    #
    # logout to prevent double logged in errors
    "${cs[@]}" "$url/logout.asp" > /dev/null
}

Alexxx2005
Beiträge: 4
Registriert: So 27. Dez 2015, 14:28

Re: Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von Alexxx2005 » Mi 24. Mai 2017, 22:37

Hallo Zusammen,

ich würde mich anschließen verzweifel auch gerade
will unbedingt mein Synlogoy ins netz bringen aber
nichts geht...

Grüße Alex

treefiddy
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 08:30

Re: Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von treefiddy » Mo 29. Mai 2017, 11:07

Gibt es keine Lösung für die Connect Box? Also ohne die Nutzung der FIP Box?

Ich würde gerne meine kommende Leitung mit VPN (OpenVPN) nutzen. Also Unitymedia mit DS-Lite und dann über den Portmapper eine VPN Verbindung über die Connect Box erstellen, wie hier beschrieben http://www.synology-forum.de/showthread ... IPv4/page4

Alexxx2005
Beiträge: 4
Registriert: So 27. Dez 2015, 14:28

Re: Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von Alexxx2005 » Mo 29. Mai 2017, 12:10

Hallo Treefiddy,

du sagst ohne FIP Box, ich habe eine Fip Box bekomme es
aber nicht mal mit dieser hin, hast du dein Synlogoy so
schon einmal eingebunden.

Grüße Alex

treefiddy
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 08:30

Re: Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von treefiddy » Mo 29. Mai 2017, 12:49

Alexxx2005 hat geschrieben:
Mo 29. Mai 2017, 12:10
Hallo Treefiddy,

du sagst ohne FIP Box, ich habe eine Fip Box bekomme es
aber nicht mal mit dieser hin, hast du dein Synlogoy so
schon einmal eingebunden.

Grüße Alex
Nein, noch nicht. Ich warte noch auf den Unitymedia Anschluss und werde dann testen, am liebsten ohne FIP Box.

thorondor
Beiträge: 3
Registriert: So 23. Jul 2017, 16:06

Re: Portforwarding IPv6 Unitymedia Connect Box

Beitrag von thorondor » So 23. Jul 2017, 16:10

GIbt es hier mittlerweile etwas neues?
Ich weiß nicht wie lange ich mitterlweile an dem Thema sitze und verzweifle.
Die Weiterleitung an sich scheint zu funktionieren. Ein nslookup meiner domain aus einem reinen IPv4-Netz liefert mir die korrekte IPv6-Adresse. Die Website (Apache) ist leider trotzdem nicht erreichbar. Ich habe hier die Portfreigabe an der Connectbox im Verdacht. Es gibt glaube ich noch keine Einstellung, mit der ich es nicht versucht hätte.

Habt ihr eine Lösung gefunden?

Antworten