Hilfe bei Portfreigabe Connectbox / Unitymedia / feste-ip / Synology

Alles Rund um die Einrichtung unserer IPv6 Portmapper
Antworten
tigaaa
Beiträge: 1
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 09:20

Hilfe bei Portfreigabe Connectbox / Unitymedia / feste-ip / Synology

Beitrag von tigaaa » Sa 18. Mär 2017, 09:32

Hallo zusammen,

prinzipiell habe ich alles soweit hinbekommen und meine Synology ist über die Adressen des Portmappers erreichbar. Hierfür musste ich in der UM-Connectbox Portfreigaben in der Firewall einrichten und hier bin ich mit nicht sicher, ob ich das richtig gemacht habe.

Benötigte Ports sind 443 und 5001. Eigentlich wollte ich in der Regel jeweils den Quell- und den Zielport auf 443 bzw 5001 stellen, was aber nicht funktioniert. Lediglich wenn ich als Quellport ALLE Ports zulasse und diese dann auf die Zielports einstelle funktioniert der Zugriff. Ich habe das jetzt so eingestellt, aber auf das Zielgerät (die Synology) beschränkt. Ist das so richtig oder habe ich mir hiermit ein Riesenscheunentor geöffnet?

Bild

Vielen Dank für Eure Hilfe!

PBCH
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Mär 2017, 00:19

Re: Hilfe bei Portfreigabe Connectbox / Unitymedia / feste-ip / Synology

Beitrag von PBCH » Mo 27. Mär 2017, 09:35

Hallo,

habe ich bei meiner Connect Box (UPC Schweiz) genauso gemacht. Würde mich ebenfalls interessieren, ob es hier zu "Attacken" auf die NAS kommen kann? Dass Quellport = Zielport nicht funktioniert, könnte daran liegen, dass der Portmapper

Ciao,
Patrick

rema
Feste-IP.Net Support
Beiträge: 369
Registriert: Do 5. Feb 2015, 10:24

Re: Hilfe bei Portfreigabe Connectbox / Unitymedia / feste-ip / Synology

Beitrag von rema » Do 30. Mär 2017, 15:22

Hallo,

Der Quellports ist meist dynamisch zwischen 1024 und 65535. Der Zielport bestimmt die Applikation und ist statisch. Ein Portrange als Quellport ist normal. Wichtig ist, dass alle Standardpasswörter geändert sind und die Daten immer über die verschlüsselten Dienste transportiert werden.

/LG rema

Antworten