Seite 1 von 1

PLEX/MacOS/FirtzBox6490/DS-Lite/Portmapper

Verfasst: Mo 8. Jan 2018, 18:15
von manuelsack
Guten Tag,

ich hoffe ich finde einen Experten, da ich mit meinem Latein am Ende bin.....

Ich habe mal den Betreff so gewählt, dass er alle Komponenten auflistet. Wichtig ist ich verstehe alle Komponenten :-)..und habe auch was schönes gefunden im Netz ( https://nocksoft.de/tutorials/server-im ... omment-341 ), aber dazu habe ich noch eine Frage, vielleicht habe ich ja Glück und das grundsätzliche Problem hatte schon mal einer...

Ausgangslage...
Ich möchte PLEX mit Fernzugriff aus dem localNetwork verfügbar machen ....PLEX läuft auf einem MacMini (Aktuelles OS). Nun habe ich das ganze mal mit Feste-IP.net in Verbindung mit MyFritz-Freigabe gemacht...Na ja geht so halb, da ich immer noch Firewallsperre von Feste-IP.net bekomme..geht über PLEX nur ein indirekter Zugriff, falls jemand PLEX kennt, der weiß was ich meinte. Ander Foren schreiben auch das ist so weit o.k. Aber damit gebe ich mit nicht zufrieden, weil bei einem indirekten Zugriff, nur geringe Qualität gestreamt werden kann...

Will hier auch nicht weiter ins Detail gehen. :-)

Fakt ist ich habe dann herausgefunden, dass es an der MyFritz-Freigabe liegt, die ja automatisch eine IPv6 Freigabe erzeugt (Stichwort: Privacy Extension). Na ja alles ausprobiert...geht immer noch nicht..Firewallsperre...

Frage....
Ich habe in dem Artikel gelesen, dass ich meine IPv6 Freigabe direkt mit der globalen IPv6 des MacMini machen kann. Ich sehe zwar in der Doku hier diese MyFritz-Freigabe, aber damit komme ich ja nur indirekt weiter. Diese "direkte" IPv6 Freigabe wird ja auf ein Gerät gemünzt, und die Interface ID direkt gezogen. Wenn ich diese nun ändere, dann ändert sich nach einer Weile auch die Interface-ID wieder zurück auf der FritzBox. Wie bekomme ich es hin, liegt es an der FritzBox, ich kann die Interface ID eintragen, aber dann sind es wieder die letzen vier Blöcke der lokalen IPv6. Vielleicht kann mir jemand helfen, wie ich das richtig hinbekomme...

Danke im Voraus!

Re: PLEX/MacOS/FirtzBox6490/DS-Lite/Portmapper

Verfasst: Do 11. Jan 2018, 08:07
von manuelsack
Hallo zusammen,

so ich habe es gelöst :-)...Erste dachte ich es reicht, wenn man in der FritzBox die IPv6 Freigabe mit den Port macht. Aber nein, es muss separat noch eine normale Portfreigabe geschaltet sein auf die IPv4 Adresse. Ebenso darf die MyFritzFreigabe nicht aktiv bzw. vorhanden sein. Ich habe gefühlt alle Varianten durchprobiert, aber so geht es jetzt. IPv6 Freigabe mit der globalen IP6, der Portfreigabe mit IPv4 und keine MyFritzFreigabe.

Ich freu mich!

Re: PLEX/MacOS/FirtzBox6490/DS-Lite/Portmapper

Verfasst: Do 29. Nov 2018, 00:18
von kbr
Hallo manuelsack,

ich sitze gerade an dem gleichen Problem, meinen Plex-Server von extern erreichbar zu machen. Der "indirekte" Zugriff funktioniert, aber deine Lösung kann ich noch nicht nachvollziehen.
Was hast du unter Plex eingestellt, dass du eine direkte Verbindung von einer IPv4-Adresse hinbekommst? Die IPv6 Freigabe und der Universelle Portmapper reichen noch nicht.

Vielen Dank im voraus.

Re: PLEX/MacOS/FirtzBox6490/DS-Lite/Portmapper

Verfasst: Fr 30. Nov 2018, 11:26
von MichaelWeigel
Hallo,

Versuchen Sie mal die Privacy Extension zu deaktivieren. Mehrere offizielle IPv6 adressen auf dem Freigegebenen Rechner

Prüfen Sie bitte auch, ob Sie den PlexServer Intern über IPv6 erreichen.

LG Michael