IPv6-Portmapper bei geänderter Hardware mit GLEICHEM Alias einrichten

Alles Rund um die Einrichtung unserer IPv6 Portmapper
Antworten
LittleAlf
Beiträge: 4
Registriert: Mi 21. Nov 2018, 22:15

IPv6-Portmapper bei geänderter Hardware mit GLEICHEM Alias einrichten

Beitrag von LittleAlf » Mi 21. Nov 2018, 23:23

Liebe Moderatoren,

ich habe einen kleinen Cloudserver, den ich an einem Unitymedia-Anschluss mit DSL Lite und einer Fritzbox betreibe. Mithilfe des IPv6-Portmappers in Kombination mit einem HTTPS-Proxy kann ich diesen prima von außen erreichen.

Ich bin gerade dabei einen leistungsstärkeren Cloudserver aufzusetzen. In den nächsten Monaten werde ich die Einrichtung abschließen. Im Heimnetz hat dieser Server natürlich einen anderen Namen, als der bisherige, kleine Cloudserver. Somit vergibt auch die Fritzbox einen anderen DNS-Namen für diesen.

Wie kann ich nun meinen vorhandenen IPv6-Portmapper so ändern, dass er den DNS-Namen des neuen Servers verwendet, und den BISHERIGEN Alias beibehält? Das Feld mit dem DNS-Namen ist ausgegraut und lässt sich nicht ändern.

Wenn ich kurzzeitig einen neuen IPv6-Portmapper einrichte: Kann ich dann den bisherigen Alias nochmal verwenden?

Herzlichen Dank für ihre Antwort.

Viele Grüße
LittleAlf

rema
Feste-IP.Net Support
Beiträge: 388
Registriert: Do 5. Feb 2015, 10:24

Re: IPv6-Portmapper bei geänderter Hardware mit GLEICHEM Alias einrichten

Beitrag von rema » Do 20. Dez 2018, 09:35

Hallo,

Das ändern des Portmapperzieles stand auf der Agenda und ist im neuen Portal auch umgesetzt. Momentan geht es noch nicht.
Wenn der Portmapper gelölscht wird kann gleich danach ein neuer mit gleichem Alias erstellt werden.
Ansonsten bitte einfach kurz ein Ticket mit Account-ID, Altem und Neuen Ziel aufmachen, dann tragen wir das um.

/LG René

Antworten