Portmapper Prüfung zeigt "Firewallsperre" - Zugriff via IPV6 auf FritzBox geht, NAS nicht

Alles Rund um die Einrichtung unserer IPv6 Portmapper
Antworten
ACB
Beiträge: 2
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 13:08

Portmapper Prüfung zeigt "Firewallsperre" - Zugriff via IPV6 auf FritzBox geht, NAS nicht

Beitrag von ACB » Fr 3. Mai 2019, 14:10

Hallo Zusammen,

ich habe nach einem Ausfall meiner FritzBox die genau gleiche FritzBox (7490) mit gleicher Konfiguration aufgesetzt. Bislang habe ich meine eigene Domain mittels A Record Eintrag auf meine dedizierte IPv4 von Feste-Ip.net geleitet. Der dedizierte Portmapper zeigt mit Hilfe von 2 DynDNS einträgen auf die globalen IPv6 meiner Fritz Box und meiner Synology NAS. Bis vor dem Austausch hat alles wunderbar funktioniert.

Nun habe ich folgendes Problem:
- Zugriff via dedizierten Portmapper auf meine FritzBox läuft
- Der Zugriff auf die freigegebenen Ports der NAS läuft nicht!
- Die Prüfung der Ports im Portmapper zeigt die Meldung "Firewallsperre"
- Ein IPV6 Ping via (z.B. via http://www.ipv6now.com.au/pingme.php) auf die FritzBox IPV6 geht, bei der NAS IP erhalte ich den Fehler "Destination unreachable: Administratively prohibited"
- Das Interesante daran ist, dass die IPV6, die dem Ping die Antwort gibt, nicht die IP der NAS ist. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, welches Gerät das sein soll. Ich wüsste nicht, warum die NAS den Ping ablehnen sollte.
- In der FritzBox habe ich die nötigen Freigaben für dne Zugriff erzeugt.

Ich bin mit meinen Ideen am Ende. Ich habe eine FIP-Box easytoconnect für den Zugriff auf meine Alarmanlage, die nur IPV4 kann. Wenn ich die NAS mittels der FIP-Box ansteuere, komme ich an diese dran. Mein Ziel ist es aber, wieder die oben beschrieben Situation wiederherzustellen.

Hat irgendjemand von euch eine Idee, was ich machen kann?

Danke! Gruß Adam

ACB
Beiträge: 2
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 13:08

Re: Portmapper Prüfung zeigt "Firewallsperre" - Zugriff via IPV6 auf FritzBox geht, NAS nicht

Beitrag von ACB » Mi 8. Mai 2019, 06:59

Unglaublich, nach gut 2 Tagen hin und her inkl. mehrmaligen Neukonfigurieren der FritzBox, hab ich das Problem (eher durch Zufall) gelöst: Nachdem ich im Filter Bereich unter Kindersicherung die NAS auf unbeschränkt und die "Teredo-Filter" Option ausgeschaltet habe, sind alle Ports wieder erreichbar und der Ping geht. Ich habe den Teredo-Filter nun wieder aktiviert und der Zugriff arbeitet trotzdem korrekt weiter. Keine Ahnung was genau die Ursache für diesen Effekt ist, aber nun läuft es wieder. Total Banane...

Antworten