Entfernten VPN-Client (Raspberry Pi) vom Heimnetz aus erreichen

Mit unserem VPN Dienste machen wir Netzwerke erreichbar die keine öffentliche IP-Adresse besitzen oder keine Änderungen im Router möglich sind.
Antworten
MarkusBe
Beiträge: 2
Registriert: Do 25. Jun 2020, 00:26

Entfernten VPN-Client (Raspberry Pi) vom Heimnetz aus erreichen

Beitrag von MarkusBe » Do 25. Jun 2020, 08:02

Hallo zusammen,

ich habe mir eine FIP-BOX auf einem Raspberry Pi installiert, der Zugriff von Außerhalb funktioniert unter Windows, Mac und IOS problemlos, alle Gerät im Heimnetz sind bei aktiver VPN-Verbindung problemlos erreichbar. Jetzt habe ich einen weiteren Raspberry Pi, der aber nicht bei mir zuhause steht, sondern sich aus der Ferne per OVPN ebenfalls an der FIP-Box anmeldet und einen Tunnel aufbaut. Von diesem entfernten Raspi habe ich ebenfalls vollen Zugriff auf meine Geräte im Heimnetz. Was ich aber jetzt brauche, ist eine Verbindung aus meinem Heimnetz auf den entfernten Raspi, das will mir einfach nicht gelingen. Wie kann man das machen? Die Idee ist, dass ich mich -egal wo ich mich gerade befinde - per VPN in mein Heimnetz einwähle, und das der entfernte Raspi auch macht. Dann müsste ich doch irgendwie auch von überall Zugriff auf meinen entfernten Raspi haben... Was muss ich dabei beachten oder warum funktioniert das nicht?

Ich habe mir auf dem entfernten Raspi die IP des tun0-Adapters mit ifconfig ausgegeben, und versuche diese aus dem Heimnetz anzupingen. Das funktioniert aber nicht. Die Netzwerkmaske des tun0-Adapters ist auf 255.255.255.255 eingestellt, müsste das nicht eher 255.255.255.0 sein? Wie kann ich das umstellen? Wo liegt mein Denkfehler?

Danke für die Hilfe!

MarkusBe
Beiträge: 2
Registriert: Do 25. Jun 2020, 00:26

Re: Entfernten VPN-Client (Raspberry Pi) vom Heimnetz aus erreichen

Beitrag von MarkusBe » Do 25. Jun 2020, 14:46

Habe das Problem selbst gelöst. Ich musste in meiner Fritzbox natürlich für das VPN-Netz eine statische Route einrichten, damit die Anfragen zu dem 10.193.x.x-Netz über meine FipBox geroutet werden. Nachdem ich das eingerichtet habe, funktioniert es so, wie ich es mir vorgestellt habe.

Antworten