FIP VPN und Synology Diskstation

Mit unserem VPN Dienste machen wir Netzwerke erreichbar die keine öffentliche IP-Adresse besitzen oder keine Änderungen im Router möglich sind.
Wolif
Beiträge: 8
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 21:05

Re: FIP VPN und Synology Diskstation

Beitrag von Wolif » Sa 6. Mai 2017, 11:51

Hallo,

Hmmm.
Teste mal folgendes:
- VPN-Konfiguration in der GUI löschen
- VPN-Paket der Diskstation löschen
- VPN-Paket wieder installieren
- von der feste-ip Seite ein neues Zip mit Konfigurationsdateien ziehen (das Passwort ändert sich nämlich jedes Mal!)
- per GUI auf der Diskstation wieder alles nach neuer Anleitung aus dem Zip importieren

Wenn es dann nicht läuft, bin ich mit meinem Latein leider am Ende...

frankotronic
Beiträge: 5
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:36

Re: FIP VPN und Synology Diskstation

Beitrag von frankotronic » So 7. Mai 2017, 08:42

Hallo,

- VPN-Konfiguration in der GUI löschen => gemacht
- VPN-Paket der Diskstation löschen => Wie? Das ist kein separates Paket (so wie VPNServer)
- von der feste-ip Seite ein neues Zip mit Konfigurationsdateien ziehen (das Passwort ändert sich nämlich jedes Mal!) => habe ich (schon oft) nochmal gemacht
- per GUI auf der Diskstation wieder alles nach neuer Anleitung aus dem Zip importieren => erledigt

geht leider nicht

Was aber geht... Wenn ich ein Port-VPN (also keinen Tunnel) anlege, und dessen Daten importiere, klappt diese Verbindung einwandfrei!?
Zuletzt geändert von frankotronic am Do 11. Mai 2017, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.

Wolif
Beiträge: 8
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 21:05

Re: FIP VPN und Synology Diskstation

Beitrag von Wolif » So 7. Mai 2017, 10:42

Ach ja, ich vergaß, das war nur das Server Paket! Entschuldige.

Hmm, dann bin ich mit meinem Latein leider am Ende.
Wenn du auch immer das neue Passwort eingegeben hast, weiß ich nicht, woran es noch liegen könnte.

Firewall vielleicht noch? Lässt du Port 1194 auf UDP für alle Schnittstellen (Dropdown oben links) durch?
Du kannst testweise ja mal die Firewall komplett öffnen.
Wenn es dann geht, liegt es daran.

MichaelWeigel
Beiträge: 408
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: FIP VPN und Synology Diskstation

Beitrag von MichaelWeigel » Mo 8. Mai 2017, 16:45

Hallo,

Was sagt denn das Log beim Starten des VPNs?

LG Michael
LG Michael

frankotronic
Beiträge: 5
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:36

Re: FIP VPN und Synology Diskstation

Beitrag von frankotronic » So 28. Mai 2017, 08:52

Hallo zusamen.
Im log stand "AUTH_Failed", aber die Betonung liegt auf "stand".
Mittlerweile ist der Fehler weg. Da ich sowohl mit der DS, als auch mit meinem Android-Samortphone via OVPN App keine Verbindung herstellen konnte, haben wir eine Fernwartung "geplant". Da ich mich bei dieser nicht blamieren wollten, habe ioch kurz vorher nochmal versucht, das VPN selber einzurichten. Ich habe das vorher "mehrfach" gemacht, aber es hat nie funtioniert. Und was soll ich sagen, ... dieses Mal hat es geklappt.
Config-File herunterladen, OVPN-File, Zertifikat und Schlüsel in die DS laden, ID und PW eingeben, verbinden, fertig. Das funktioniert jetzt sowohl bei des DS, als auch mit der App. (Nur das die App sich auch ID und PW selber aus dem AUTH-File einliest).
Für die DS macht es auch keinen Unterschied, ob man in dem CONF-File den Verweis auf das AUTH-File löscht oder nicht. Eingeben muß man es so oder so selber und funktionieren tut es in beiden Fällen.
Woran es letztendlich lag ......

MichaelWeigel
Beiträge: 408
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: FIP VPN und Synology Diskstation

Beitrag von MichaelWeigel » Mo 12. Jun 2017, 16:44

Hallo,

Bitte mal die hinter auth-user-pass alles Löschen. dann wirst du beim Starten des VPNs nach Username und Passwort gefragt.In der ZIP-Datei fipVPN-[nummer].auth steht in der ersten Zeile der User und in der 2.Zeile das Passwort

L GMichael
LG Michael

Antworten