Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Hilfe und Anleitungen Rund um den Einsatz unserer FIP-Box
Munchies
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:23

Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von Munchies » So 12. Feb 2017, 17:46

Hallo,

ich scheitere leider an der Einrichtung meines Szenarios einen NAS-Server aus dem lokalen Netzwerk außerhalb verfügbar zu machen.

Zu den Gegenheiten:
-Als Fip-Box dient ein eigener RaspberryPi, das Fipbox Paket wurde erfolgreich installiert und der RaspberryPi ist als Fipbox im lokalen Netzwerk zu finden.
-Auf dem Router (Hitron - KabelDeutschland) habe ich unter dem Punkt "IPv6 Portweiterleitung" eine Weiterleitung für die Fipbox mit dem Port für den NAS Server erstellt
-Ich habe mir bei euch einen DDNS-Host erstellt und Adresse, ID sowie Passwort in der Config der Fipbox eingetragen (Beispiel: #AKTIV#DNS#fipboxdoku.feste-ip.net#10001#abcDEF )
-Ich habe in der Fipbox-Config außerdem einen Einträge für den NAS-Server mit lokaler IP und Port erstellt (Beispiel: #AKTIV#PORTMAPPER#3389#192.168.2.31#3389)
-Ich habe bei euch einen universellen PortMapper erstellt und den NAS-Port eingetragen.

Ich bekomme allerdings keine Verbdinung.

Zu meinen Fragen:
-Könnte ich bei DDNS-Host die falsche ip eingetragen haben? (Wo finde ich die richtige?)
-ist es richtig beim PortMapper den DDNS-Hostnamen als "DNS-Name" einzutragen?
-Oder hab ich generell schon etwas falsch gemacht?

LG

rema
Feste-IP.Net Support
Beiträge: 320
Registriert: Do 5. Feb 2015, 10:24

Re: Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von rema » Di 14. Feb 2017, 09:52

Hi,

Am 12.02 hat sich der Pi mit der richtigen IPv6 gemeldet und den Hostnamen korrekt aktualisiert.
Der Portmapper (mit korrekt hinterlegtem DNS-Namen) zeigt momentan auf einen Port (Beispiel: 12345).

Dieser Port ist nicht erreichbar.
Da beim Test kein "Firewallsperre" kommt scheint der Router richtig eingerichtet zu sein.
Also sollte es am Portmapper auf der FIP-Box liegen.

Bitte mal prüfen ob mit
"netstat -an | grep PORTNUMMER"
ein
::12345 (für den Bespielport)
zurückkommt.
Wenn nicht läuft der Portmapper nicht korrekt.
Dann mal bitte mit ps ax | grep PORTNUMMER schauen ob es einen Prozesss dazu gibt.

Im fipedit müsste für das NAS an der IP 192.168.1.100 mit dem Port 5001 folgender Eintrag drin sein:
#AKTIV#PORTMAPPER#12345#192.168.1.100#5001


Noch ein TIPP: Im DDNS Menü gibt es die Option "IPv6 Features" da kann man den Portmapper direkt für den Hostnamen setzen und benötigt keinen zusätzlichen Portmapper. Einziger Nachteil: Es gibt dann keinen Alias.

/LG rema

Munchies
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:23

Re: Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von Munchies » Di 21. Feb 2017, 18:27

So. Ich bin endlich mal dazu gekommen es zu prüfen.

Wenn ich netstat -an | grep PORTNUMMER eingebe bekomme ich auch ::PORTNUMMER zurück.

Was mir allerdings nicht ganz klar ist: woher kommt der ip6 Port für die Fipbox config? ...und welchen Port muss ich im Router freigeben, den ip4 oder den ip6 Port?

LG Munchies

MichaelWeigel
Beiträge: 286
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von MichaelWeigel » Mi 22. Feb 2017, 11:12

Hallo,

Im Eintrag
#AKTIV#PORTMAPPER#12345#192.168.1.100#5001
ist die erste Nummer die IPv6 Portnummer. Diese Portnummer muss mit dem Port bei den IPv6 Features übereinstimmen.
Die IPv4 Adresse und der Port sind die IP und der Port von Ihrem NAS.

in der Firewall (Router) muss die IPv6 Adresse der FIP-Box mit dem IPv6 Port freigegeben werden.

LG Michael

Munchies
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:23

Re: Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von Munchies » Mi 22. Feb 2017, 23:42

Okay jetzt habe ich den ip6 Port in der FipBox config angepasst und am Router über die Mac Adresse der Fipbox und den ip6 port eine freigabe gemacht, aber trotzdem bekomme ich beim Testen die Meldung "Port nicht erreichbar".

LG

MichaelWeigel
Beiträge: 286
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von MichaelWeigel » Fr 24. Feb 2017, 08:48

Hallo,

wir sind mit dem Port 5001 davon ausgegangen, dass Sie ein Synlogy NAS besitzen und diesen noch auf Standarteinstellung steht.
Wie lautet die URL die im Browser angezeigt wird, wenn sie Ihr NAS im lokalen Netzwerk aufgerufen haben?


LG Michael

Munchies
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:23

Re: Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von Munchies » Fr 24. Feb 2017, 20:11

Hallo,

nein es ist leider kein Synologie NAS^^ Im lokalen Lan erreiche ich das NAS unter http://192.168.0.15:3200.

LG Munchies

rema
Feste-IP.Net Support
Beiträge: 320
Registriert: Do 5. Feb 2015, 10:24

Re: Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von rema » So 26. Feb 2017, 10:38

Hallo,

Dann sollte die Zeile im fipedit so aussehen:

Code: Alles auswählen

#AKTIV#PORTMAPPER#12345#192.168.0.15#3200
12345 mit dem Port für den Zugriff ersetzen.
Diesen dann auch im Router freigeben!

/LG ReMa

Munchies
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Feb 2017, 17:23

Re: Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von Munchies » Mo 27. Feb 2017, 00:52

Hallo,

das habe ich so eingetragen und auch im Router so freigegeben, aber es scheint trotzdem nicht zu funktionieren.

Liegt es möglicherweise am Router? am Anschluss? Stichwort Ds-Lite, ip4v Sammeladresse?!

Ich habe mal bei KD geguckt was ich alternative für einen Tarif bekommen könnte. Für etwas mehr Geld gäbe es mehr Up/Downstream und eine Fritzbox 6490. Würde es damit eventuell besser funktionieren? Bzw. müsste ich zusätzlich noch ne feste ip4 Adresse bei KD buchen oder würde es dann auch mit DS-Lite funktionieren?

Sollte es mit dem NAS klappen würde ich nämlich eigentlich gerne noch den ein oder anderen Spiele Server für private Runden hosten wollen, von daher hätte ich ohnehin gern mehr Upstream.

LG Munchies

MichaelWeigel
Beiträge: 286
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Einrichtung Fip-Box Portfreigabe für NAS

Beitrag von MichaelWeigel » Do 2. Mär 2017, 10:42

Hallo,

welchen Port haben Sie in

Code: Alles auswählen

#AKTIV#PORTMAPPER#12345#192.168.0.15#3200
als erste Portnummer eingegeben? Diese Portnummer müssen Sie auch als Portnummer im Portmapper eintragen.
gleichzeitig muss in den ipv6 Freigaben Ihres Routers die IPv6 Adresse der FIP-Box 2a02:8108:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx:xxxx mit diesem Port Freigegeben werden.

LG Michael

Antworten