Seite 1 von 1

AVM Fritz fon app auf Android

Verfasst: Di 3. Nov 2020, 15:54
von resch
Was benötige ich, damit die App "FRITZ-FON" auch extern über das Internet mit einem DS-Lite Glasfaseranschluss, also nur IPV6, keine öffentliche IPV4 - Adresse läuft.
Portmapper alleine funktioniert leider nicht, oder mache ich etwas falsch???????

Ich bin mit dem Portmapper sehr zufrieden, er ermöglicht mir fast alles, aber eben nur fast alles. Mir fehlt die "FRITZ-FON"- App.
Das heißt Telefonanrufe auch außer Haus auf dem Smartphone annehmen zu können.
Dies ist die 1. Priorität!!!!

Weiterhin fände ich es toll, wenn ich direkt über einen Dateiexplorer....und nicht immer den Umweg über die Fritzbox machen müsste um auf meine Dateien auf der an der Fritzbox angeschlossenen Festplatte zugreifen zu können. Weiterhin wäre es ebenfalls sinnvoll alle im Netzwerk registrierten Geräte, also auch einen Sat-Receiver von außen abrufen zu können und bedienen zu können, also das Programm umzuschalten und auf das HANDY oder einen Laptop zu streamen.
Einen Raspberry und eine freie SD-Karte hätte ich schon zur Verfügung, falls das denn dann nötig sein sollte.

Mich interessiert auch welche monatlichen Kosten damit verbunden wären, mir ist nämlich nicht ganz klar, was man da buchen sollte oder muss.
Über eine Antwort freue ich mich riesig.
Vielen Dank
Josch

Re: AVM Fritz fon app auf Android

Verfasst: Fr 27. Nov 2020, 08:07
von frank.panzer
Zur Realisierung ihrer Wünsche haben Sie zwei Optionen:
  • Sie lassen sich über ihren Netzanbieter eine IPv4 schalten. Das war bei mir (bei 1und1) ein Anruf. Wie das bei ihrem Anbieter ist, sollten Sie herausfinden.
  • Sie buchen zu ihrer Fipbox eine "Dezidierte VPN-IPv4" und richten OpenVPN Zugänge ein. Dann sind Sie mit ihren Clients (bis zu fünf Clients können sich parallel anmelden) in ihrem LAN unterwegs und können auf alle Clients zugreifen.
Einen Hinweis zur FritzApp:
  • Wenn Sie über VPN im Heimnetz angemeldet sind, gehen nicht alle Intenetverbindungen, über den Tunnel.
  • Wenn Sie alle Verbindungen über den Tunnel schicken wollen, müssen Sie eine VPN-Verbindung über die Frietzbox konfigurieren und sich über diese VPN-Verbindung einwählen.
Zur Sprachtelefonie:
  • Sie läuft bei mir stabil, wenn ich mich direkt über das VPN der Fritzbox anmelde.
  • Sie funktioniert bei mir über den VPN-Zugang über die Fipbox technisch, jedoch nicht wirklich: Die Sprachqualität ist schlecht, was bedeutet, dass bei mir kein Ton durchkommt.

Re: AVM Fritz fon app auf Android

Verfasst: So 6. Dez 2020, 14:14
von resch
Vielen lieben Dank für die Antwort.
Also bleibt eigentlich nur Alternative 1 und das ist bei Deutsche Glasfaser viel zu teuer.
Denn wenn Alternative 2 nicht richtig funktioniert, dann ist es eigentlich keine Alternative.
Aber was es kosten würde, weiß ich leider immer noch nicht so richtig. (Eigener Raspi vorhanden)

Gibt es nicht noch eine Alternative 3
Handyvertrag mit ipv 6 oder geht das dann nicht?

Liebe Grüße

Re: AVM Fritz fon app auf Android

Verfasst: Fr 18. Dez 2020, 18:59
von frank.panzer
Guten Abend,

Seit ca. einem Monat läuft bei mir jetzt die FIPBox EasyConnect stabil und in der Zwischenzeit hat sich auch das Problem mit der Fritz!App Fon gelöst.

Die Lösung kam vom Support, der einen sehr gut Job mach, professionell agiert und mit kurzen Reaktionszeiten überzeugt. Doch nun zur Lösung des Problems:

Damit die VoIP-Verbindung über der FIPBox zu Stande kam, mussten folgende Änderungen an der Netzwerkkonfiguration des Routers (hier: AVM Fritzbox 7560) vorgenommen werden:
  • Heimnetz/Netzwerk/Netzwerkeinstellungen/Statische Routingtabelle/IPv4 Routen: Netzwerk:10.0.0.0; Subnetzmaske: 255.0.0.0; Gateway: lokale IP der FIPBox
  • Internet/Freigaben: Freigaben TCP und UDP für Port 1194
Seit dem gehen Rufe und Signale zur Fritz!App Fon durch. Lediglich interne Rufe mit **6xx Richtung Fritz!App Fon kommen in der App nicht an. Der interne Anrufer hört nur ein Besetztzeichen. Interne Rufe **6xx von der Fritz!App Fon an lokale Telefone gehen durch.

Jetzt ist die FIPBox Easyconnect für mich eine vollständige Alternative zur festen IP der Telefongesellschaft und aus meiner Sicht ihr Geld wert.

MfG und viel Erfolg

Re: AVM Fritz fon app auf Android

Verfasst: So 3. Jan 2021, 16:25
von resch
Vielen Dank für die Antwort.
Jetzt weiß ich zumindest : Es geht.
Aber was müsste ich jetzt wählen bei feste -ip. Damit komm ich nochmals zu den Kosten. Ich lese immer 19,80 im Jahr?
Raspi habe ich selbst und die Software könnte ich auch installieren und dann?

1 IP-VPN mit 12 Ports (zzgl. Preis für die benötigte IP-Adresse!) 3 Credits oder
1 VPN-Tunnel (zzgl. Preis für die benötigten IP-Adressen!) 5 Credits oder
1 FIP-Box easy2connect (zzgl. Preis für evtl. benötigte IP-Adresse für ein IP-VPN!) 4 Credits

Was kommt da an Kosten/ pro Jahr zusammen?
oder
1xIPv4 Adresse (Portmapper / VPN-Mapping / VPN-Tunnel1)
1 Monat 3.50 €
6 Monate 17.70 €
12 Monate 30.00 €

Vielen Dank für eine nochmalige Antwort
Jörg Hielscher

Re: AVM Fritz fon app auf Android

Verfasst: Di 5. Jan 2021, 12:54
von AndreRose
resch hat geschrieben:
So 3. Jan 2021, 16:25
Aber was müsste ich jetzt wählen bei feste -ip. Damit komm ich nochmals zu den Kosten. Ich lese immer 19,80 im Jahr?
Raspi habe ich selbst und die Software könnte ich auch installieren und dann?
Bei eigenem Raspi und Selbstinstallation sind es nur die 4 credits pro Tag (das sind die 19,80€ im Jahr)

mehr braucht man nicht.