Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

In diesem Forum können Sie ihre allgemeine Anfragen zu Realisierungswünschen bzw. Machbarkeiten stellen.
Anfragen zu speziellen Produkten stellen Sie bitte direkt in dem jeweiligen Unterforum.
rhahn2203
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 12:14

Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von rhahn2203 » So 26. Nov 2017, 12:37

Entschuldigung vorweg: Die Frage ist bestimmt schon hier beantwortet worden, ich sehe aber langsam den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Hier nun meine Gegebenheiten und die zugehörige Frage:

Internetanbieter: Deutsche Glasfaser (damit DS-Lite)
Router: FritzBox 7490
Geräte bei mir im Heimnetz, die ich von außen ansprechen will: LUPUSEC XT2plus Smarthomealarmanlage, LUPUSEC LE200 Webcam (beide nur IPv4-fähig!) und ggf. Synology DS115j (IPv6-fähig).
Geräte, mit denen ich von außen zugreifen will: IOS und Android-Smartphones aus dem 1und1 (D2) Mobilfunknetz per App (hier habe ich schlicht keine Ahnung, ob das Mobilfunknetz IPv4 oder IPv6 kann und ich kann es auch nicht rausfinden).

Frage 1: Mit welchen Produkt(en) kann ich auf welche Weise von außen (insb. über Handyapp aus dem 1und1-Netz) an meine Geräte im Netzwerk (insb. die nur IPv4-fähige Webcam und Alarmanlage - Synology ist nicht so wichtig, da komme ich auch über den Synology-eigenen QuickConnect-Dienst dran) zugreifen?

Frage 2 (aber nur als Zusatz für mein Verständnis): Bezieht sich der "Knackpunkt" der "NICHT IPV6 FÄHIGE ENDGERÄTE" im FIP-Book auf die Geräte im Heimnetz auf die ich zugreifen will (also bei mir z.B. die Webcam) oder auf die Geräte mit denen ich von außen zugreifen will (also z.B. mein Smartphone aus einem nicht IPv6-fähigen Mobilfunknetz)?

Danke für jeden Hinweis, ich würde gerne sicherstellen, dass das mit den Geräten auch funktioniert, bevor ich Geld z.B. für die FIP-Box ausgebe.

MichaelWeigel
Beiträge: 348
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von MichaelWeigel » Mo 27. Nov 2017, 10:08

Hallo,

Als erst mal zur 2. Frage:
Bezieht sich der "Knackpunkt" der "NICHT IPV6 FÄHIGE ENDGERÄTE" im FIP-Book auf die Geräte im Heimnetz auf die ich zugreifen will (also bei mir z.B. die Webcam) oder auf die Geräte mit denen ich von außen zugreifen will (also z.B. mein Smartphone aus einem nicht IPv6-fähigen Mobilfunknetz)?
Es bezieht sich auf die Geräte in Ihrem Heimnetz.


Nun zur ersten Frage:

ich empfehle die Nutzung des VPNs der easy2connect Box. Damit können Sie alle Geräte in Ihrem Netzwerk erreichen. Durch das VPN sind auch die Daten aus Ihrem Netzwerk bis zu ihrem Handy verschlüsselt.

LG Michael

rhahn2203
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 12:14

Re: Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von rhahn2203 » Mo 27. Nov 2017, 13:26

Super, vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!

Dazu dann kurze Ergänzungsfrage(n):

1.) Welche VPN-Variante empfiehlt sich dann am ehesten (http://www.feste-ip.net/fip-vpn/varianten/)?

2.) Für die Zugriffe von "außen" benötige ich dann bei einer solchen Lösung auch jeden Fall eine VPN-Software (openVPN) auf den jeweiligen Endgeräten (also z.B. Handy) und muss dann immer erst einen Tunnel zur FIP-Box aufbauen, um danach ganz "normal" auf die Geräte zugreifen zu können, ist das korrekt?

3.) Von den Lösungen aus dem FIP-Book (insbes. Nr. 3 und 4) ist für das genannte Problem keines richtig geeignet? Bzw. warum nicht?

4. und letztens) Ich blicke bei den Credits etc. nicht mehr ganz durch. Was würde mich eine entsprechende Lösung denn dann insgesamt pro Monat Kosten (also laufende Kosten der Box, ggf. IPv4-Adresse, VPN-credits, Portmappingcredits etc.)?

Herzlich Dank erneut vorab für jede Hilfe!

Beste Grüße

Rüdiger

MichaelWeigel
Beiträge: 348
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von MichaelWeigel » Mo 27. Nov 2017, 15:46

Hallo,
1.) Welche VPN-Variante empfiehlt sich dann am ehesten (http://www.feste-ip.net/fip-vpn/varianten/)?
Diese VPN Varianten, sind für eine Seperate ausgehende Verbindung und wird bei der easy2connect Box nicht benötigt.
Bei der easy2connect Box ist das Client-VPN Intrigiert. (5 Clients)
2.) Für die Zugriffe von "außen" benötige ich dann bei einer solchen Lösung auch jeden Fall eine VPN-Software (openVPN) auf den jeweiligen Endgeräten (also z.B. Handy) und muss dann immer erst einen Tunnel zur FIP-Box aufbauen, um danach ganz "normal" auf die Geräte zugreifen zu können, ist das korrekt?
Sie müssen auf diese Geräte (Handy/Tablet) die "Open VPN Connect" App installieren und den Tunnel in Ihr Netzwerk (easy2connect Box) aufbauen. danach können Sie auf alle Geräte in diesem Netzwerk zugreifen.
3.) Von den Lösungen aus dem FIP-Book (insbes. Nr. 3 und 4) ist für das genannte Problem keines richtig geeignet? Bzw. warum nicht?
Die Beschreibungen im FIP-Book beziehen sich auf die FIP-Box BASIC und dürfen nicht mit easy2connect vermischt werden. Sie können diese Verbindungen auch nach diesen Anleitungen herstellen. Dies ist aber viel aufwendiger wie die Verwendung der easy2conect Box.
Es gibt bei einigen Lupos Geräten einen Bug beim zugriff über den Portmapper(der Webserver gibt links mit einer intern only URL aus) weshalb bei diesen Geräten/Funktionen immer ein Client-VPN benötigt wird.
4. und letztens) Ich blicke bei den Credits etc. nicht mehr ganz durch. Was würde mich eine entsprechende Lösung denn dann insgesamt pro Monat Kosten (also laufende Kosten der Box, ggf. IPv4-Adresse, VPN-credits, Portmappingcredits etc.)?
Die easy2connect Box kostet Sie einmalig 119€.
Die Kosten für die Verwendung der easy2connect Box (Portfreigaben, Client-VPN, Domainname) sind 4 Credits pro Tag = 19,80€ Pro Jahr



LG Michael

rhahn2203
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 12:14

Re: Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von rhahn2203 » Di 28. Nov 2017, 11:43

Perfekt, danke, dann werde ich das so versuchen!

rhahn2203
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 12:14

Re: Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von rhahn2203 » Mi 29. Nov 2017, 16:57

Jetzt habe ich doch noch eine (hoffentlich letzte) Frage, nachdem ich mir mal genau die FIP-Box-Anleitung durchgeschaut habe:

Wenn ich den Zugang per Box und VPN realisiere, muss ich trotzdem zusätzlich nach der Variante 1 der Anleitung die jeweiligen Ports der zu erreichenden Endgeräte bei mir im Heimnetz (per lokaler IPv4) in Ihrem Onlinesystem freigeben, oder? Eine Portfreigabe auf meiner FritzBox ist dann nicht zusätzlich nötig?

Erneut danke im Voraus für die Hilfe!

MichaelWeigel
Beiträge: 348
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von MichaelWeigel » Fr 1. Dez 2017, 14:45

Hallo,

?????Erst mal generell geht es jetzt um die "FIP-Box Basic" oder um die "easy2connect Box"?????

Das ist jetzt wichtig, denn dabei handelt es sich um 2 komplett unterschiedliche Systeme.


LG Michael

rhahn2203
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 12:14

Re: Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von rhahn2203 » Fr 1. Dez 2017, 15:55

Easy2Connect. Ich hatte das so verstanden, dass sich Ihre Antworten oben (inkl. Kosten etc.) darauf bezogen hatten und sie mir diese Lösung empfohlen hatten ("ich empfehle die Nutzung des VPNs der easy2connect Box. Damit können Sie alle Geräte in Ihrem Netzwerk erreichen. Durch das VPN sind auch die Daten aus Ihrem Netzwerk bis zu ihrem Handy verschlüsselt." sowie "Die easy2connect Box kostet Sie einmalig 119€. Die Kosten für die Verwendung der easy2connect Box (Portfreigaben, Client-VPN, Domainname) sind 4 Credits pro Tag = 19,80€ Pro Jahr").

Wenn das die beste Lösung ist und sich Ihre Hinweise oben darauf bezogen haben, dann würde ich das so machen wollen. Ich meinte bei meiner letzten Frage diese Anleitung hier (sorry, falls das missverständlich war, auf dem Bild auf der ersten Seite der PDF steht "fip-Box", deswegen hatte ich das so genannt): http://www.feste-ip.net/fileadmin/easy2connect.pdf

Danke erneut und schonmal vorab ein schönes Wochenende!

Rüdiger

rhahn2203
Beiträge: 7
Registriert: So 26. Nov 2017, 12:14

Re: Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von rhahn2203 » Mi 6. Dez 2017, 14:49

Ich würde gerne noch einmal kurz auf meine noch offene Frage zurückkommen:
rhahn2203 hat geschrieben:
Mi 29. Nov 2017, 16:57
Jetzt habe ich doch noch eine (hoffentlich letzte) Frage, nachdem ich mir mal genau die FIP-Box-Anleitung [Ergänzung: bzw. die Easy2Connect-Box] durchgeschaut habe:

Wenn ich den Zugang per Box und VPN realisiere, muss ich trotzdem zusätzlich nach der Variante 1 der Anleitung [Ergänzung: Diese hier: http://www.feste-ip.net/fileadmin/easy2connect.pdf] die jeweiligen Ports der zu erreichenden Endgeräte bei mir im Heimnetz (per lokaler IPv4) in Ihrem Onlinesystem freigeben, oder? Eine Portfreigabe auf meiner FritzBox ist dann nicht zusätzlich nötig?

Erneut danke im Voraus für die Hilfe!
Besten Dank erneut für eine kurze Rückmeldung, dann würde ich entsprechend Fortfahren und die Box bestellen.

MichaelWeigel
Beiträge: 348
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Realisierungsfrage: Dt. Glasfaser, FritzBox 7490, IPv4-Geräte, Zugriff über Mobilfunk

Beitrag von MichaelWeigel » Mi 20. Dez 2017, 14:57

Hallo,

Wenn Sie ein VPN verwenden müssen Sie keine Portfreigaben machen.

LG Michael

Antworten