Seite 1 von 1

Vernetzung von 2 Fritzboxen über VPN ohne IPV4 Adresse

Verfasst: Di 23. Jan 2018, 17:48
von Peter
Folgende Aufgabe ist zu lösen:

1. Fritzbox ist über Unitymedia (Kabel) über DSLite ins Internet angebunden. Hier betreibe ich bereits eine FIP-Box easy2connect.

2. Es kommt nun an einem anderen Standort eine zweite Fritzbox dazu, diese wird über einen LTE Stick ins Internet angebunden.

Folgende Lösung wird gesucht:

Es sollen beide Fritzboxen über das Internet zu erreichen sein, und miteinader über VPN vernetzt sein. Wie ist das zu lösen?
Brauche ich eine zweite FIP-Box easy2connect? Wie vernetze ich beide über VPN?

Wer kann hier weiterhelfen

Re: Vernetzung von 2 Fritzboxen über VPN ohne IPV4 Adresse

Verfasst: Mi 14. Mär 2018, 09:29
von rema
Hallo,

für eine Netz zu Netz Kopplung müsste man ein weiteres VPN von dem LTE Standort auf die Easy2Connect erstellen.
Das geht (momentan) noch nicht über die Weboberfläche des Easy2Connect Systems.

Wenn am LTE Standort aber nur auf das Hauptnetz zugegriffen werden soll könne man den VPN Client auf die System am LTE Standort installieren.