Synology per WebDAV erreichen, auch VPN

In diesem Forum können Sie ihre allgemeine Anfragen zu Realisierungswünschen bzw. Machbarkeiten stellen.
Anfragen zu speziellen Produkten stellen Sie bitte direkt in dem jeweiligen Unterforum.
Antworten
lilalibu
Beiträge: 1
Registriert: Sa 25. Aug 2018, 12:04

Synology per WebDAV erreichen, auch VPN

Beitrag von lilalibu » Sa 25. Aug 2018, 14:03

Hallo,
ich habe schon einiges getest und gelesen, aber ich drehe mich irgendwie im Kreis und komme nicht weiter.

Ich habe einen Anschluss der Deutschen Glasfaser, eine Fritz 7490, und eine Synology DS 115.

Folgendes möchte ich wenn möglich realisieren:
Von 2 Notebooks aus möchte ich einen vorgegebenen Ordner des NAS von unterwegs aus erreichen. Am liebsten im Explorer als Netzlaufwerk verbunden. Soweit ich weiss geht das mit WebDAV. Vorraussetzung dafür ist allerdings am Synology ein eingerichtees DDNS. Aber das bekomme ich mit dem DDNS Service von feste-ip.net irgendwie nicht hin. Das NAS schafft es nicht selbstständig die eigene Adresse zu übermitteln.
Bevor ich noch ewig weiter herumprobiere wollte ich nun erstmal Fragen ob das so überhaupt möglich ist, oder ob ich auf jeden Fall die FIP Box benötige.

Zusätzlich würde ich noch einen VPN Tunnel einrichten wollen, um mit dem Smartphone auch auf öffentlichen WLANs sicher über meinen Glasfaseranschluss zu Surfen.

Ich hoffe, ich konnte mich halbwegs verständlich audrücken und bedanke mich schonmal für die Hilfe.

MichaelWeigel
Beiträge: 408
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Synology per WebDAV erreichen, auch VPN

Beitrag von MichaelWeigel » Mo 17. Sep 2018, 12:54

Hallo,

Du hast einen DG Anschluss, also DS-Lite. Damit kannst du alle Geräte in deinem Netzwerk nur über IPv6 erreichen.
Also muss bei deinem NAS IPv6 Aktiviert sein
In deinem Router müssen die IPv6 Ports von der IPv6 Adresse vom NAS Freigegeben werden.
Der DDNS Updater muss die IPv6 Adresse Updaten.

Über einen Portmapper kannst du dann vom Handynetz(Ipv4) auf die IPv6 Freigabe zugreifen.

Für das VPN muss ein OpenVPN auf einen IPv6 TCP Port eingerichtet werden.

LG Michael
LG Michael

Antworten