Port nicht erreichbar

Alles Rund um die Einrichtung unserer IPv6 Portmapper
simon5007lp
Beiträge: 23
Registriert: Fr 21. Feb 2020, 17:29

Re: Port nicht erreichbar

Beitrag von simon5007lp » Sa 22. Feb 2020, 16:49

mickym hat geschrieben:
Sa 22. Feb 2020, 16:39
Wenn Du den vollständigen hostnamen + Domäne in dem Portscanner http://www.ipv6scanner.com/cgi-bin/main.py
einträgst, dann siehst Du ja, wie die ip Adresse aufgelöst wird und ob diese mit Deiner lokalen IP-Adresse auf Deiner Maschine identisch ist.
Dann kommt beim Ergebnis bei IPv4&IPv6: "not found"

mickym
Beiträge: 54
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 11:33

Re: Port nicht erreichbar

Beitrag von mickym » Sa 22. Feb 2020, 16:57

Hast Du denn mal in Deinem myFritz Konto mal nachgeschaut, ob Deine Freigabe dort auftaucht und Du diese IP-Adresse nutzt?

mickym
Beiträge: 54
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 11:33

Re: Port nicht erreichbar

Beitrag von mickym » So 23. Feb 2020, 14:53

Nur zur Info: Habe es nun auch mit dem DDNS von Feste-IP und einer FB zum Laufen gebracht - da sind aber einige Fallstricke mehr drin. ;)

Splash
Beiträge: 2
Registriert: Fr 3. Apr 2020, 15:00

Re: Port nicht erreichbar

Beitrag von Splash » Fr 3. Apr 2020, 15:14

Hallo,

erst einmal ein dickes Dankeschön das es diese Möglichkeit gibt, die mir die Arbeit sehr erleichtert.

Nun zu meinem Problem...
Ich habe administrativ mehrere (mind. 5 Stück) FritzBoxen (unterschiedliche Häuser/Wohnungen etc.) hinter einem Internetanschluss zu kontrollieren (Jugendwohnungen, wo ab und zu die Telefonnummern immer geändert werden müssen). Dazu nutze ich immer myFritz, was wunderbar funktioniert.
Bisher waren die Anschlüsse immer hinter IPV4, was nun durch PYUR leider nicht an dem ist. Ich möchte natürlich das ganze via Fernwartung machen, da teilweise sehr weite Distanzen dazwischen liegen.
...hier kam nun die Lösung von euch / feste-ip.de daher.
Im ersten Schritt, dem ersten FritzBoxRouter hat auch alles reibungslos funktioniert...ich habe via Portmapper alles eingetragen und der Fernzugang klappt wunderbar.
Nun habe ich den Zweiten, unter dem gleichen/meinem feste-ip Account, unter Portmapper angelegt. Natürlich habe ich einen andern Port der FritzBox gewählt und den passenden DNS Name der zweiten FritzBox eingetragen. Weiterhin habe ich den 1:1 Portmapper ausgewählt.
Fakt ist, im Check ist der "Port nicht erreichbar" und ich komme somit von extern nicht rein. Die IPV6 des Zweiten Routers ist sauber auf einer IPV6, ebenso wie der Erste, wo es ja wunderbar klappt.
Ist meine Denke eine falsche, dass ich nicht mehrere, unterschiedliche FritzBoxen unter einem Account legen kann, weil die IPV4 ja immer gleich bleibt?
Oder mache ich evtl. doch etwas verkehrt?

1000 Dank
Tilo

AndreRose
Beiträge: 145
Registriert: Do 25. Okt 2018, 09:38

Re: Port nicht erreichbar

Beitrag von AndreRose » Mo 6. Apr 2020, 11:25

Hallo,
die Meldung besagt dass der Port nicht freigegeben ist, haben Sie denn in der Fritzbox den Standardport auch geändert damit er mit der im Portmapper passt?
mfg
André Rose

Splash
Beiträge: 2
Registriert: Fr 3. Apr 2020, 15:00

Re: Port nicht erreichbar

Beitrag von Splash » Di 7. Apr 2020, 14:58

Hallo,

gefühlt 1000x gemacht, aber ja klar. Den "Standard"-Port vergibt die FritzBox ja selber, den ich aber immer eigen nochmals ändere.
Das ist ja (bitte korrigieren Sie mich, wenn nicht passend) unter Internet -> Freigaben -> Fritz!Box-Dienste TCP-Port für HTTPS
Wie gesagt, ist dieser geänderte Port gleich mit dem des Portmappers. Auch sehe ich in myFritz, trotz das die Anmeldung an der FritzBox aktiv (grün) erscheint, nicht als dunkelblauen Link hinterlegt (nur hellblau).
Für jede Lösung bin ich dankbar...

Vielen Dank
Tilo

Antworten