Deutsche Glasfaser + Fritzbox 7490 = ipv6 Portmapping über Myfritz?

Alles Rund um die Einrichtung unserer IPv6 Portmapper
Antworten
Digamatic
Beiträge: 1
Registriert: Mi 19. Apr 2017, 23:22

Deutsche Glasfaser + Fritzbox 7490 = ipv6 Portmapping über Myfritz?

Beitrag von Digamatic » Mi 19. Apr 2017, 23:36

Guten Abend zusammen,

ich konnte auf Anhieb nichts passendes finden, vllt. bin ich auch einfach Blind.

Ich habe einen Anschluss bei der Deutschen Glasfaser.
Der mitgelieferte Router ist von Genexis, jedoch läuft dieser nur noch als Modem.
[Habe mir eine Fritzbox 7490 gekauft]

Nun möchte ich über den Myfritz account den Zugang nach draußen frei geben, damit ich auch von Unterwegs auf meine Smarthome anlage zugreifen kann.

Dies wollte ich über den iPv6 Portmapper realisieren.
Nur leider gabs bis Dato Probleme mit dem Myfritz Zugang [Bevor der Genexis Router auf Modem umgestellt wurde]
Myfritz fiel nämlich weg, ich konnte keine Myfritzfreigaben erstellen.


Meine Frage ist nun, wenn der Router jetzt von AVM die Verbindung erstellt, bleibt Myfritz dann aktiviert?
Und wenn ja, wie genau muss ich den Portmapper konfigurieren?

Bei früheren Versuchen [ohne das Genexis als Modem betrieben wurde] gabs immer eine Error Meldung, als ich die Myfritz freigabe mappen wollte.



Ich hoffe mir kann jemand helfen.

Liebe Grüße
d

MichaelWeigel
Beiträge: 417
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Deutsche Glasfaser + Fritzbox 7490 = ipv6 Portmapping über Myfritz?

Beitrag von MichaelWeigel » Mi 26. Apr 2017, 17:43

Hallo,

Wenn Sie den Genexis Router nur als Modem nutzen( Zugangsdaten in die Fritzbox eingegeben), dann funktionieren die MyFritz Freigaben auch wieder.
Sonst haben Sie auch wieder nur eine Routerkaskade, bei der die Freigaben nicht Funktionieren.

zum einrichten des Portmappers tragen Sie die MyFritz Adresse und den Freigegebenen Port in den Portmapper ein.

LG
Michael
LG Michael

Antworten