Raspberry 4, Debian Buster, easy2connect

Hilfe und Anleitungen Rund um den Einsatz unserer FIP-Box
Antworten
TheWookie
Beiträge: 14
Registriert: Sa 10. Dez 2016, 12:34

Raspberry 4, Debian Buster, easy2connect

Beitrag von TheWookie » Mo 27. Jul 2020, 21:51

Moin,

wird das in absehbarer Zeit noch was?


MfG
Uli

rema
Feste-IP.Net Support
Beiträge: 395
Registriert: Do 5. Feb 2015, 10:24

Re: Raspberry 4, Debian Buster, easy2connect

Beitrag von rema » Mo 3. Aug 2020, 20:28

Hi,

die aktuelle Version des Scriptes läuft jetzt auch mit Debian Buster.
Wichtig ist, das su mit "-" aufgerufen wird um die richtigen ENV Variablen zu bekommen.

Code: Alles auswählen

su -
cd /tmp/
wget www.feste-ip.net/fipscripts/build-easy2connect.sh
chmod 777 build-easy2connect.sh
./build-easy2connect.sh

GuideThomas
Beiträge: 3
Registriert: Mi 16. Sep 2020, 21:29

Re: Raspberry 4, Debian Buster, easy2connect

Beitrag von GuideThomas » Do 17. Sep 2020, 15:41

Hallo REMA,

Vorsicht: Meiner Erfahrung nach funktioniert hier etwas mit "su -" nicht. Es muss meiner Meinung nach "sudo su" heißen.

"su -" führt (zumindest bei mir unter der aktuellen Buster V.) zu einer Passwort-Eingabeaufforderung zu welcher aber kein PW passt, auch kein Leeres. Ergebnis ist stets "su: Fehler bei Authentifizierung".

Habe vergangene Woche eine easy-2-connect SD von FIP bezogen welche exakt bei dieser Passwort-Eingabeaufforderung stehen blieb d.h. die Installation und Einrichtung nicht zu Ende geführt werden konnte*

Hab's sodann mit deinem Code oben auf einer neuen RASBIAN Installation probiert und damit eine neue easy-2-connect Box erstellt. Funktionierte problemlos. Allerdings eben Eingangs nicht mit "su -" sondern mit "sudo su".

*PS: Hatte zu dieser Problematik eine Supportanfrage (ID 183036) gestellt an FIP ... dieses Ticket kann geschlossen werden.

LG aus Tirol

hd2507
Beiträge: 5
Registriert: Do 4. Mai 2017, 14:53

Re: Raspberry 4, Debian Buster, easy2connect

Beitrag von hd2507 » Mo 5. Jul 2021, 00:50

Hallo Rema, hallo Forum,
habe jetzt mehrfach versucht auf meinen Raspi4 mit dem aktuellen Raspberry Pi OS und dem Installationsskript die FIP-Box easy2connect zum laufen zu bekommen.
Die Installation habe ich gestartet mittels :

sudo su
cd /tmp/
wget www.feste-ip.net/fipscripts/build-easy2connect.sh
chmod 777 build-easy2connect.sh
./build-easy2connect.sh



Die Installation läuft ohne Fehler ab. Die Box wird von mir registriert. Neu gestartet und dann warte ich darauf dass sie online geht.
Die LED des Raspi blinkt 2fach (Heartbeat) obwohl Netzwert/Internetverbindung ok sind.
Die Box wird dauerhaft als offline angezeigt.

Was mache ich Falsch?

Gruß Alex

MichaelWeigel
Beiträge: 601
Registriert: Di 24. Feb 2015, 11:13

Re: Raspberry 4, Debian Buster, easy2connect

Beitrag von MichaelWeigel » Di 31. Aug 2021, 16:42

Hallo,

Was bringt der Befehl

sudo easy2connect
LG Michael

itelo24
Beiträge: 2
Registriert: So 21. Nov 2021, 09:54

Re: Raspberry 4, Debian Buster, easy2connect

Beitrag von itelo24 » So 21. Nov 2021, 11:52

Das gleiche Problem habe ich auch seit ein paar Wochen.
Es scheint keine standard Installation mehr zu funktionieren.
Ich habe mehrere PIs und SD-Karten versucht. Auch su - und sudo su vor der Installation habe ich getestet.
Im Syslog werden fehlende Verzeichnisse angezeigt und sudo easy2connect und sudo /bin/easy2connect bringen mehrere Berechtigungsfehler.

itelo24
Beiträge: 2
Registriert: So 21. Nov 2021, 09:54

Re: Raspberry 4, Debian Buster, easy2connect

Beitrag von itelo24 » Sa 27. Nov 2021, 12:11

Leider funktioniert das Install-Skript nicht mehr !
Habe sowohl Debian 11 als auch eine alte 10 Buster Version versucht.
Alle Geräte neu installiet. Leider Ohne Erfolg.
Mehrere Mails mit Log-Infos geschrieben, man schein allerdings nicht daran interessiert zu sein, den Fehler zu beheben. Schade.
Aktuelle Fehlermeldung beim Ausführen von sudo easy2connect
/usr/bin/easy2connect: Zeile 3: /usr/bin/dig: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

/usr/bin/easy2connect: Zeile 8: /usr/bin/dig: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

wolli
Beiträge: 2
Registriert: Di 30. Nov 2021, 10:57

Re: Raspberry 4, Debian Buster, easy2connect

Beitrag von wolli » Mi 1. Dez 2021, 05:02

Sehe ich genauso. Ich habe Stunden verbracht mit Neuinstallationen sowohl auf RP3 als auch auf RP4 sowie in einer VM.
Hatte das vor ca. einer Woche ebenfalls an den Support gemeldet. Die Antwort von dort zeugt nicht von Qualität.
Das Problem muß dort bekannt sein. Eine Info, das man an dem Thema dran ist hätte mir gereicht. Aber egal, ich schaue mich nach einer Alternative um.

Antworten